Magazin für Schokolade, Pralinen und Kakao

Hintergrundwissen rund um Schokolade, Kakao und Pralinien. Von der Geschichte, über den Kakaobaum, die Herstellung, Anleitungen zum Pralinen machen und vieles mehr. Zum Schokoladen Magazin

Shop für Schokolade, Pralinen und Zutaten

Alle Zutaten und Zubehör zum Pralinen selber machen, genauso wie frische Pralinen, Trüffel und Schokoladen online kaufen: Zum Onlineshop

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Gussformen selber herstellen, welches Material?

  1. #1
    Registriert seit
    27.02.2006
    Beiträge
    2

    Frage Gussformen selber herstellen, welches Material?

    Hallo!

    Ich möchte gerne meine eigene Rießentafel(ca. 2 kg) Schockolade mit persönlichen Ornamenten als Geburtstagsgeschenk selbst herstellen. Ich habe mir gedacht ein Modell aus Holz schnitzen, von dem dann irgendwie eine Negativform gießen und selbige dann im Backrohr vorwärmen, bzw. ausgießen.

    Die größten Zweifel habe ich aber bei der Materialwahl der Negativform zwecks Lebensmittelechtheit / Ausgasung usw. Ich dachte vielleicht wäre Gips möglich?

    Hat jemand damit schon Erfahrung oder irgendeine Idee?
    Habe noch genügend Zeit zum Experimentieren; Termin ist erst in zwei Monaten.

    liebe Grüße,
    Robert

  2. #2
    Registriert seit
    04.12.2004
    Ort
    Minden
    Beiträge
    1.137

    Standard

    Hallo Robert,

    es gibt Lebensmittelechtes Silikon das sich gut eignet um Formen herzustellen.
    Muss es ein bestimmtes Ornament sein und muss die Tafel einzelne Rippen und Stücke haben? Sonst ginge das auch einfacher, einfach in einem Backblech mit Strukturfolie oder bedruckte Folie die Tafel ausgießen.

    Viele Grüße
    Arne
    Online kaufen: Schokolade und Pralinen - Zutaten und Zubehör
    www.theobroma-cacao.de aus Liebe zur Schokolade

  3. #3
    Registriert seit
    27.02.2006
    Beiträge
    2

    Standard

    Danke für die Antwort.

    Ja, Rippen wären schon gut, und ein individuelles Muster (vielleicht mit Schrift) auch nett.
    Ich habe jetzt im Internet gesucht und lebensmittelechtes Silikon gefunden. Das Problem ist das alles zusammen die Tafel auf ca. 200 € kommen würde. Das ist auch für die Beschenkte unangenehm viel, kann ich also nicht machen obwohl die Idee mit den individuellen Kuchenformen sehr interessant ist. :-)

    Gibt es vielleicht noch eine weniger professionelle Lösung. Ich habe was von Gips aus Harz gelesen. Könnte das auf einem Backblech funktionieren. Oder Holz mit Alufolie darüber?

    Was ist Strukturfolie? Hab ich nicht gefunden. Lebensmittelecht?

    Fragen über Fragen :-)

  4. #4
    Registriert seit
    04.12.2004
    Ort
    Minden
    Beiträge
    1.137

    Standard

    Hallo,

    preiswert ist lebensmittelechtes Silikon leider nicht und richtige Formen herstellen geht ohnehin nicht billiger.

    Zitat Zitat von tbeatl
    Gibt es vielleicht noch eine weniger professionelle Lösung. Ich habe was von Gips aus Harz gelesen. Könnte das auf einem Backblech funktionieren. Oder Holz mit Alufolie darüber?
    Ich weiß nicht ob es Harz gibt, das für Lebensmittel geeignet ist und sich auch für die Verarbeitung eignet. Man kann natürlich ein Holznegativ mit Alufolie überziehen, aber das Problem dürfte sein, die Folie glatt über die Holzform zu bekommen.
    Zitat Zitat von tbeatl
    Was ist Strukturfolie? Hab ich nicht gefunden. Lebensmittelecht?
    Strukturfolien werden speziell für Schokolade und Pralinen hergestellt. Wenn man die Schokolade darauf gießt bekommt man die entsprechende Oberflächestruktur, z.B. eine Oberfläche wie Krokodilleder. Einzelne Rippen für Tafeln bekommt man so natürlich nicht. Es gibt die unterschiedlichsten Muster.
    Viele Grüße
    Arne
    Online kaufen: Schokolade und Pralinen - Zutaten und Zubehör
    www.theobroma-cacao.de aus Liebe zur Schokolade

  5. #5
    Registriert seit
    11.03.2006
    Beiträge
    2

    Beitrag Gussformen selber herstellen, welches Material?

    Hallo tbeatl.

    zum Thema Gußformen:

    Auf der Website kopyform.de findest Du lebenmittelechten Silikonkauftschuk mit Härter, der halbwegs finanzierbar ist. Die zeigen auch recht anschaulich, wie das Herstellen einer Form funktioniert.

    Strukturfolien sind toll, aber nur in großen Mengen (ca 20 Stück pro Muster) im Fachhandel erhältlich. Alternativ kannst Du Alufolie zusammenknäulen, wieder glattstreichen und mit Schokolade bestreichen (evtl. zweifarbig). Sieht auch gut aus.

    Wenn Du Lust auf Formen und Dekore hast, schau mal auf die Site
    pcb-creation.fr. Richtig nette Ideen...

    Viel Spaß

    Sibylle

  6. #6
    Registriert seit
    01.03.2008
    Beiträge
    26

    Standard AW: Gussformen selber herstellen, welches Material?

    Zitat Zitat von tbeatl Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Ich möchte gerne meine eigene Rießentafel(ca. 2 kg) Schockolade mit persönlichen Ornamenten als Geburtstagsgeschenk selbst herstellen. Ich habe mir gedacht ein Modell aus Holz schnitzen, von dem dann irgendwie eine Negativform gießen und selbige dann im Backrohr vorwärmen, bzw. ausgießen.

    Die größten Zweifel habe ich aber bei der Materialwahl der Negativform zwecks Lebensmittelechtheit / Ausgasung usw. Ich dachte vielleicht wäre Gips möglich?

    Hat jemand damit schon Erfahrung oder irgendeine Idee?
    Habe noch genügend Zeit zum Experimentieren; Termin ist erst in zwei Monaten.

    liebe Grüße,
    Robert


    Hallo,
    die zwei Wochen sind zwar schon lange vorbei aber ich hätte da noch eine sehr güstige Lösung für das Problem anzubieten.Man baue sich sein Positiv aus Gips,aushärtender Modeliermasse oder Ähnlichem,macht sich dann eine schöne,feste Gelatinelösung und formt das ganze ab.Die Form kann man dann einigemale benutzen,sollte im Kühlschrank aufbewart werden und hält sich dann einige Tage.
    Gruss

  7. #7
    Registriert seit
    30.10.2007
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    4

    Ausrufezeichen AW: Gussformen selber herstellen, welches Material?

    Nun ja das mit dem silikon lohnt sich erst ab mengenfertigung !

    Der rote Silikon ist immer Lebensmittelecht . Was soll da auch passieren .
    Eine mutation aus Silikon und Schokolade
    Spass beseite

    für so ein Projekt Lohnt sich nur Mürbeteig !
    du musst danach halt die Obefläche abglänzen aber das ist ja sowieso gewollt weil du ja etwas zeigen willst !!

    alles andere ist zu teuer und zu aufwendig

  8. #8
    Registriert seit
    01.03.2008
    Beiträge
    26

    Standard AW: Gussformen selber herstellen, welches Material?

    Zitat Zitat von ewi Beitrag anzeigen
    Nun ja das mit dem silikon lohnt sich erst ab mengenfertigung !

    Der rote Silikon ist immer Lebensmittelecht . Was soll da auch passieren .
    Eine mutation aus Silikon und Schokolade
    Spass beseite

    für so ein Projekt Lohnt sich nur Mürbeteig !
    du musst danach halt die Obefläche abglänzen aber das ist ja sowieso gewollt weil du ja etwas zeigen willst !!

    alles andere ist zu teuer und zu aufwendig
    Hallo ewi,
    hört sich ja abenteuerlich an,dass mit dem Mürbeteig.Muss man den vorher backen oder die Schokolade lieber in ungebackenem Teig austafeln.Ich kann mir eigentlich Beides nicht so richtig vorstellen,
    Gruss ZC

  9. #9
    Registriert seit
    14.03.2016
    Beiträge
    1

    Standard AW: Gussformen selber herstellen, welches Material

    Hallo,ich würde die Form aus Rollfondandt machen!die Form zwei oder drei Tage trocknen.
    (Wenn nötig Einzelteile mit Eiweiß und Puderzucker mix verkleben - und trocknen!)
    Dann mit backspray oder kakaubutter Fetten.Fett Pfützen mit einem Tuch aufsaugen.
    Die Schokolade nur temperiert ein Gießen!!!Kleinere Teile hab ich auch schon gemacht.
    Und hat gut funktioniert!

    Oder du nimmst Alginat!damit hab ich noch keine Erfahrungen mit Schokolade.



    Viel Erfolg

  10. #10
    Registriert seit
    16.04.2016
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    2

    Standard AW: Gussformen selber herstellen, welches Material?

    Ist zwar eh schon lange her, aber das Thema interessiert mich auch und vielleicht auch heute noch andere...

    Tolle Idee mit dem gehärteten Rollfondant! Muss ich mal probieren!

    Ich habe einmal gesehen, wie ein Chocolatier einen Stiefel mit Gelatinemasse (von Atlas 160bloom 50:50 mit Wasser glaube ich) abgeformt und dann die entstandene Gelatineform für die Schokolade benutzt hat. Das hat sich ähnlich wie Silikonformen angefühlt. Wie man allerdings die Schokoladenfigur dann aus der Silikonform bekommt, habe ich leider nicht mehr mitbekommen. Vielleicht hat er auch einen massive Form gemacht, das scheint mir wahrscheinlicher.

    Selber versucht habe ich es noch nicht, aber ich denke, es müsste funktionieren.

    Die Form wäre allerdings nur für begrenzte Zeit einsetzbar, da die Gelatinemasse irgendwann anfängt zu schimmeln.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ws kann man aus Kakaobutter selber herstellen?
    Von mela im Forum Schokolade - Allgemeines
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.09.2013, 07:57
  2. Frage an alle: Welches ist die beste Trinkschokolade
    Von ricci im Forum Schokolade - Allgemeines
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.09.2007, 08:12
  3. Hohlformen herstellen
    Von Cy_one im Forum Rezepte und Verarbeitung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.03.2005, 21:31
  4. Hohlformen herstellen
    Von Cy_one im Forum Schokolade - Allgemeines
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.03.2005, 21:31
  5. Schokolade selbst herstellen
    Von Chimbo2004 im Forum Schokolade - Allgemeines
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.02.2005, 08:50

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •