Magazin für Schokolade, Pralinen und Kakao

Hintergrundwissen rund um Schokolade, Kakao und Pralinien. Von der Geschichte, über den Kakaobaum, die Herstellung, Anleitungen zum Pralinen machen und vieles mehr. Zum Schokoladen Magazin

Shop für Schokolade, Pralinen und Zutaten

Alle Zutaten und Zubehör zum Pralinen selber machen, genauso wie frische Pralinen, Trüffel und Schokoladen online kaufen: Zum Onlineshop

Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Heiße Trinkschokolade

  1. #1
    Registriert seit
    25.09.2006
    Beiträge
    3

    Standard Heiße Trinkschokolade

    Hallo Leute,

    es wird bald wieder kälter draußen und die Zeit für eine schöne heiße Schokolade rückt näher. Kann mir jemand von euch erklären, wie ich dickflüssige Trinkschokolade zum löffeln hinbekomme und welche Anbieter die beste Schokolade dazu herstellen?

    Vielen Dank Michael

  2. #2
    Registriert seit
    04.12.2004
    Ort
    Minden
    Beiträge
    1.137

    Pfeil Chocolate a la taza

    Hallo Michael,

    herzlich willkommen im Forum.

    Grundsätzlich sollte man natürlich richtige Schokolade und kein Kakaopulver nehmen um eine gute Trinkschokolade zu bereiten. Wenn sie so dick sein soll, wie in Italien und Spanien üblich, dann muss man zusätzlich noch Stärke hinzugeben und das ganze aufkochen lassen.
    Solche Trinkschokoladen gibt es vor allem in Spanien auch schon fertig gemischt. Die heißen dann "Chocolate a la taza" oder "Chocolate familiar a la taza", enthalten neben Kakao bereits Zucker und Mehl, oder Weizen- Reis- oder Maisstärke. Aber man kann das natürlich auch gut selber mischen.
    Wie man die Zutaten zu Hause mischt ist natürlich Geschmackssache und jedem selbst überlassen. Als Beispiel hier einfach die Mindest.- und Höchstmengen nach EU-Verordnung:
    "Chocolate a la taza" - Erzeugnis aus Kakaoerzeugnissen, Zuckerarten und Mehl oder Weizen- Reis- oder Maisstärke, das mindestens 35 Prozent Gesamtkakaotrockenmasse enthält, davon mindestens 18 Prozent Kakaobutter und mindestens 14 Prozent fettfreie Kakaotrockenmasse, und höchstens 8 Prozent Mehl oder Stärke.
    "Chocolate familiar a la taza" - Erzeugnis aus Kakaoerzeugnissen, Zuckerarten und Mehl oder Weizen- Reis- oder Maisstärke, das mindestens 30 Prozent Gesamtkakaotrockenmasse enthält, davon mindestens 18 Prozent Kakaobutter und mindestens 12 Prozent fettfreie Kakaotrockenmasse, sowie höchstens 18 Prozent Mehl oder Stärke.
    Ich würde mehr Schokolade nehmen und weniger Zucker, aber das muss jeder selbst ausprobieren.
    Viele Grüße
    Arne
    Online kaufen: Schokolade und Pralinen - Zutaten und Zubehör
    www.theobroma-cacao.de aus Liebe zur Schokolade

  3. #3
    Registriert seit
    25.09.2006
    Beiträge
    3

    Standard AW: Heiße Trinkschokolade

    Hallo Arne,
    vielen Dank für die umgehende Antwort. Ich habe von Blanxart Chocolate a la tazza , bekomme sie aber auch mit einem Teelöfel Stärke auf 50g Schokolade/200ml Milch nicht wie gewünscht dick. Sollte ich eine andere Schokolade versuchen oder auf die Gefahr hin, dass es weniger schmeckt, mehr Stärke benutzen?

    Michael

  4. #4
    Registriert seit
    04.12.2004
    Ort
    Minden
    Beiträge
    1.137

    Standard AW: Heiße Trinkschokolade

    Hallo Michael,

    ich habe das gerade mal nachgekocht (200ml Milch, 4-5g Stärke, 50g Valrhona Guanaja 70%). Jetzt sitze ich hier und löffel die Tasse aus
    Leider habe ich gerade keine Digicam da, sonst würde ich ein Foto machen: der Löffel steht senkrecht in der Tasse!

    Wichtig ist, dass die Milch richtig kocht. Am besten die Stärke mit etwas Milch glatrühren. Die restliche Milch aufkochen und dann Schokolade und Stärke zugeben und nochmal richtig kochen lassen.

    Mit Blanxart kann ich das jetzt natürlich nicht ausprobieren, die habe ich nicht da. Aber normalerweise sollte das kein Problem sein, selbst wenn die weniger Kakaogehalt hat. Statt nur mehr Stärke zu nehmen würde ich eher etwas mehr Schokolade nehmen, aber wenn ich noch mehr genommen hätte, dann hätte ich jetzt Pudding und keine Trinkschokolade. Es ist so schon kaum noch zu trinken.

    Viele Grüße
    Arne
    Online kaufen: Schokolade und Pralinen - Zutaten und Zubehör
    www.theobroma-cacao.de aus Liebe zur Schokolade

  5. #5
    Registriert seit
    25.09.2006
    Beiträge
    3

    Standard AW: Heiße Trinkschokolade

    Hallo Arne,

    danke für die sehr bildliche Beschreibung deines Experimentes. Wahrscheinlich habe ich die Milch nicht intensiv genug köcheln lassen. Werde gleich morgen früh zum Frühstück deine Tipps nachkochen.

    Vielen Dank und bis bald
    Michael

  6. #6
    Registriert seit
    04.12.2004
    Ort
    Minden
    Beiträge
    1.137

    Frage hat's funktioniert?

    Hallo Michael,

    hat es denn jetzt funktioniert und Du hast Deine dickflüssige heiße Schokolade bekommen?

    Viele Grüße
    Arne
    Online kaufen: Schokolade und Pralinen - Zutaten und Zubehör
    www.theobroma-cacao.de aus Liebe zur Schokolade

Ähnliche Themen

  1. Frage an alle: Welches ist die beste Trinkschokolade
    Von ricci im Forum Schokolade - Allgemeines
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.09.2007, 07:12
  2. Trinkschokolade aus Holland
    Von clicksmart im Forum Bezugsquellen und Geschäfte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.2007, 22:13
  3. kakaopulver der trinkschokolade
    Von milchschokolade im Forum Schokolade - Allgemeines
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.04.2006, 18:39
  4. Trinkschokolade aus Dänemark
    Von Matthias im Forum Bezugsquellen und Geschäfte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.12.2005, 09:13
  5. Trinkschokolade in Tafeln
    Von coffeeandflavor im Forum Bezugsquellen und Geschäfte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.06.2005, 12:20

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •