Magazin für Schokolade, Pralinen und Kakao

Hintergrundwissen rund um Schokolade, Kakao und Pralinien. Von der Geschichte, über den Kakaobaum, die Herstellung, Anleitungen zum Pralinen machen und vieles mehr. Zum Schokoladen Magazin

Shop für Schokolade, Pralinen und Zutaten

Alle Zutaten und Zubehör zum Pralinen selber machen, genauso wie frische Pralinen, Trüffel und Schokoladen online kaufen: Zum Onlineshop

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Dunklere Schokolade irgendwie in Mode ?

  1. #11
    Registriert seit
    24.11.2011
    Beiträge
    3

    Standard AW: Dunklere Schokolade irgendwie in Mode ?

    Also ich zum Beispiel mag Zartbitter Schokolade nicht so sehr, wenn dann nur 50-60% und nur in kleinen Mengen...vielleicht lieget das aber auch daran, weil ich noch fast Kind bin
    Habt ihr schonmal 90 oder99%ige Schokolade gegessen? Die finde ich nicht so lecker, weil die sich so pelzig und trocken auf der Zunge anfühlt. Aber mit dem Gegenteil, weiße Schokolade, kann ich mich auch nicht anfreunden, weil für mich SChokolade braun-schwarz sein muss, aber das ist wahrscheinlich wieder Geschmackssache

  2. #12
    Registriert seit
    06.12.2011
    Beiträge
    5

    Standard AW: Dunklere Schokolade irgendwie in Mode ?

    Ich bin auch kein Fan von dunkler Schokolade, eben weil sie mir zu bitter ist. Ich mag sie nur in Kombination mit Marzipan oder beim Backen, aber ansonsten ist mir Vollmilch-Schokolade um einiges lieber. Ich bin wohl ein Banause.

    Ich wusste auch nicht, dass das anscheinend nur ein Mythos ist, dass sie weniger Kalorien hat. Das erleichtert mich gerade

  3. #13
    Registriert seit
    14.12.2011
    Beiträge
    3

    Standard AW: Dunklere Schokolade irgendwie in Mode ?

    Ich mag Schokolade mit einem hohen Kakaoanteil ja wirklich gerne, weiss aber dass sich die geister hier scheiden.
    Es ist ja so, dass der hohe Kakaoanteil durchaus auch (positive!) gesundheitliche Wirkungen hat (mal abgesehen von den Kalorien ;-)).
    Kakao enthält u.a. Serotonin und Tryptophan (eine Vorstufe von Serotonin), beides Substanzen die stimmungsaufhellend wirken (gerade in der dunklen Jahreszeit wichtig!!). Auch die enthaltenen natürlichen Flavonoide, die gewebereinigend wirken sind in reinem kakao in hohen Anteilen enthalten....
    In Milchschokolade ist der Kakaoanteil relativ gering und lebensmitteltechnisch so verändert, das viele der positiven Eigenschaften kaum noch zum Tragen kommen (z.B. ist das natürliche Koffein in Milchschokolade kaum noch enthalten)...
    Also, wer zartbitter ist, lebt süsser! (nicht ganz ernst gemeint...)

  4. #14
    Registriert seit
    13.01.2012
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    3

    Standard AW: Dunklere Schokolade irgendwie in Mode ?

    Von Bitterschokolade kann man ja eh nicht so viel essen... Die "dunklen" Duplo hatte ich damals auch gekauft und fand sie viel besser als die normale Version, weil Zarbitter nicht so süß war. Hätte mir mal gleich einen Vorrat anlegen sollen, denn in meiner Gegend bekomme ich die irgendwie nicht mehr. Die dunklen Choco Crossies gab´s mal beim Lidl, haben die aber auch aus dem Programm genommen.

  5. #15
    Registriert seit
    24.01.2012
    Beiträge
    6

    Standard Re: Dunklere Schokolade irgendwie in Mode ?

    Ich hatte zu Weihnachten die dunklen Duplos Zuhause und ich fand die auch echt lecker. Hat irgendwie nach Marzipan geschmeckt...

    Die dunklen ChocoCrossies find ich nicht so toll. Aber das ist ja eine Geschmackssache!

  6. #16
    Registriert seit
    05.01.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5

    Standard AW: Dunklere Schokolade irgendwie in Mode ?

    Für meinen Geschmack darf die Schokolade ruhig etwas kräftiger im Geschmack also auch dunkler sein. Dann habe ich wirklich das Gefühl bei einer Tafel Schokolade mit 70% Kakaoanteil, dass ich nicht nur Zusatzstoffe wie Fett und Zucker im Mund habe und es schmeckt mir persönlich besser. Klar esse ich dann auch nicht gleich ganze Tafel auf, sondern teile sie mir eher ein. Das ist dann eben ein positiver Nebeneffekt von dunkler Schokolade :-)

  7. #17
    Registriert seit
    16.04.2008
    Beiträge
    15

    Standard AW: Dunklere Schokolade irgendwie in Mode ?

    Zitat Zitat von Guillaume Beitrag anzeigen
    Es ist ja so, dass der hohe Kakaoanteil durchaus auch (positive!) gesundheitliche Wirkungen hat (mal abgesehen von den Kalorien ;-)).
    Kakao enthält u.a. Serotonin und Tryptophan (eine Vorstufe von Serotonin), beides Substanzen die stimmungsaufhellend wirken (gerade in der dunklen Jahreszeit wichtig!!). Auch die enthaltenen natürlichen Flavonoide, die gewebereinigend wirken sind in reinem kakao in hohen Anteilen enthalten....
    Ja, es geht bei dem gesundheitlichen Aspekt eben nicht nur um die Kalorien, sondern auch um die von Guillaume erwähnten Bestandteile von Schokolade. Und genauso wichtig wie der Anteil an Kakao ist auch der Fettgehalt der Schokolade, die meisten Schokoladen haben zusätzlich zu der natürlich in der Kakaobohne enthaltenen Kakaobutter (ca 50%), noch extra zugesetzte Kakaobutter (oder schlimmer: andere pflanzliche Fette). Die Butter wird aus zwei Gründen zugefügt: um den schmelzigen Aspekt zu erhöhen und um die Schokolade "fliessender" zu machen, sie lässt sich so besser verarbeiten. Es ist jedoch auch ein tolles Geschmackserlebnis, Schokolade mit natürlichem Kakaobuttergehalt zu degustieren. Man erschmeckt andere Aromen...
    Es haben auch nicht alle Kakaosorten den gleichen Kakaobutteranteil: so hat zum Beispiel der Nacional Arriba aus weniger als andere Sorten.

  8. #18
    Registriert seit
    30.03.2012
    Beiträge
    11

    Standard AW: Dunklere Schokolade irgendwie in Mode ?

    Zitat Zitat von Amaris Beitrag anzeigen
    Hallo,

    also...in letzter Zeit fällt mir auf daß es immer mehr "Consumer"-Süßigkeiten in einer Variante mit dunkler Schokolade gibt. Ist das momentan irgendwie ein Trend oder sind mir diese Produkte bisher nur nie aufgefallen ?

    Ich rede von:

    - duplo zartbitter
    - KitKat mit dunkler Schokolade
    - Choco Crossies mit dunkler Schokolade
    - Magnum "Ecuador dark" mit 62%iger Schokolade
    - Magnum "Java" mit 36%iger Milchschokolade (etwas dunkler als Magnum Classic)

    Ist das noch jemandem aufgefallen bzw. hat jemand eine Erklärung für diesen "Trend" ?

    Das zartbitter-duplo und das 62%-Magnum ist übrigens wirklich nicht schlecht.
    Die Choco Crossies hab ich noch nicht probiert und an das dunkle KitKat kann ich mich nicht mehr recht erinnern, da es schon eine ganze Weile her ist.

    Gruß,
    Amaris
    das ist mir auch aufgefallen. außerdem auch, dass in meinem bekanntenkreis immer mehr leut dunkle schokolade bevrzugen ... kann ich nicht verstehen um ehrlich zu sein - die zergeht nicht so toll auf der zunge ... mmmhhhh ...

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Schokolade in der Mode
    Von Maruyama im Forum Schokolade - Allgemeines
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.02.2009, 17:26

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •